Die dunkle Jahreszeit

Anzeige
Frühaufsteher, so wie ich, die morgens mit dem Hund spazieren gehen oder noch vor der Arbeit auf den Laufwegen unterwegs sind, sollten wieder volle Montur anlegen. Ich weiß, dass einige Waldläufer die Fähigkeit besitzen, tatsächlich auch im Dunkel die Wege zu erkennen und als unsichtbare Nachtgestalten ihre Runden drehen. Hier sollten wir aber auch an andere denken und ihnen den Schrecken ersparen, dass plötzlich jemand aus dem Nichts erscheint. Eine Stirnlampe z.B. gibt es in leichter Ausführung, mit der es sich prima Joggen lässt. Reflektoren-Bänder mit LED-Leuchten, die man am Oberarm anlegen kann, machen schon aus der Ferne sichtbar. So ist es auch den Hundehaltern möglich, früh ihre Vierbeiner in Gebieten, in denen sie frei laufen dürfen, an die Leine zu nehmen. Ein Tipp: Zu meiner eigenen Sicherheit habe ich noch eine Mini-Personenschutz-Alarmanlage (was für ein Wort) in der Jackentasche. An einem kleinen Kettchen ziehen, und schon ertönt ein sehr lauter und schrill anhaltender Ton.
Alles in allem ein geringer Aufwand, jedoch große Wirkung zum Schutz der eigenen Person und zum Wohlwollen gegenüber unseren Mitmenschen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
4 Kommentare
494
Uwe Reichert aus Bochum | 03.10.2013 | 10:02  
1.698
Dagmar Krauße aus Bochum | 03.10.2013 | 11:02  
4.005
Ulrich Achenbach aus Bochum | 03.10.2013 | 11:38  
438
Heini Bergmann aus Bochum | 03.10.2013 | 14:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.