dm-Kasse klingelte für Augusta-Palliativstation

Anzeige
Das Aktions-Team von dm und Augusta: Brigitte Steinbrink, Günter Klanke, Filialleiterin Nadja Peters und Elke Sutter (von links). Alle Fotos: dm-Markt Bochum-Linden
Da hat die Kasse ordentlich geklingelt im dm-Markt an der Hattinger Straße 819-821. „Die Filiale feierte ihr 25jähriges Jubiläum“, so Günter Klanke, „und hatte uns zum Kassieren eingeladen.“ Kassieren – das galt diesmal im doppelten Sinn, denn Klanke, Vorsitzender von MAV und Betriebsrat der Augusta Kliniken, kassierte zwar für dm, „aber alles, was ich dort zwischen 16 und 17 Uhr über den Scanner zog“, freute sich Klanke, „spendete dm_Filialleiterin Nadja Peters für die Palliativstation unserer Augusta Kliniken.“ Der Förderverein kassierte stolze 1600 Euro.

Den Kontakt hatte Elke Sutter hergestellt, die schon seit Jahren an der Augusta-Pforte in Bochum-Linden für die Menschen da ist und all die Jahre schon bei dm Spenden für die Augusta-Mitarbeiterfeste akquiriert hatte. „Eigentlich hatte ich mich einmal für diese wunderbare Zusammenarbeit bedanken wollen“, sagt sie, „und hatte angeboten, zum Jubiläum kostenlos für die dm-Kunden ein paar Waffeln zu backen.“ Auch daraus wurde dann eine Aktion für die gute Sache, denn auch die Waffel-Esser konnten für die Palliativstation spenden. Und die ließen sich nicht lumpen und warfen 241 Euro in die Spendenbox.

Günter Klanke hatte derweil alle Hände voll zu tun. dm-Mitarbeiterin Brigitte Steinbrink hatte den Augustaner in die Scannerkasse eingewiesen und betreute ihn während seines Einsatzes. Die Filialleitung hatte den Kunden erklärt, dass an Klankes Kasse alles gespendet wird. Deshalb bildete sich bei ihm eine lange Schlange. „Die Kunden haben gewartet“, freut er sich, „obwohl noch eine andere Kasse geöffnet hatte. Damit geht ein großes Dankeschön auch an die Kunden.“

Prof. Dr. Dirk Behringer, Chefarzt des Onkologischen Zentrums Augusta und der Palliativstation, bedankte sich bereits persönlich bei Klanke und Sutter, ohne die diese Aktion nicht zustande gekommen wäre.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.