Erst Duft aus Parfümerie entwendet - Dann "verduftet"!

Anzeige
"Oskar, der letzte Grüne" meint: Wohl zu viel des Duftes? Wie wird das Diebesgut wohl vermarktet? Flohmärkte,Internet oder was gibt es da noch für Absatzwege? TPD-Foto:Volker Dau
Bochum: Parfümerie | Duft aus Parfümerie entwendet - Täter noch flüchtig!

Wie PHK Thomas Kaster meldete gab es einen Einbruch in Bochum in eine Parfümerie:

Indem sie eine Glasscheibe der Eingangstür einschlugen, entwendeten zwei noch nicht ermittelte Kriminelle am 12.März in Bochum Parfüm aus einem Schaufenster.

So nämlich gelangten die noch Unbekannten gegen 04.35 Uhr an das
Verkaufsregal unmittelbar neben der Eingangstür einer Parfümerie an
der Huestraße 14.

Der Knall der berstenden Scheibe sowie die Alarmanlage riefen
einen Zeugen auf den Plan. Dieser sah unmittelbar nach dem Einbruch
zwei Männer in unterschiedliche Richtungen fliehen und wählte den
Notruf der Polizei.

Kommentar von Volker Dau:

Die unmittelbare Fahndung im Nahbereich führte nicht zum Ergreifen
der Männer.

Diese waren wohl im wahrsten Wortsinn "verduftet?

Ob ein Einsatz von Hunden wohl Sinn gemacht hätte?

Vermutlich hätten die armen Hunde nach wenigen Metern einen Nasenschaden bekommen?

Zeugenhinweise an:

Das Bochumer Innenstadtkommissariat (KK 31) hat die Ermittlungen
aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 0234/909-8110 oder -4441
(Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.