"Es war die Nachtigall und nicht die Lerche"

Anzeige
Shakespeare führt uns mit dieser Zeile aus "Romeo und Julia", verstehen wir sie als versteckten Hinweis, zu einer bestimmten Spezies der Menschheit. Auch ich gehöre dieser Gruppe der Lerche-Typen an, deren Rhythmus in Bezug auf die Schlaf/Wach-Zeiten anders tickt. Immerhin wurde in der letzten Radio-Sendung "Sonntagsfragen mit Gisela Steinhauer" in einem Gast-Interview die Aussage gemacht, dass wir Lerchen 6 Prozent der Bevölkerung ausmachen. Beruhigend für mich - es gibt noch mehr meiner Art.
Ich brauche keinen Wecker, denn meine normale Wachzeit beginnt zwischen 3.00 und 4.00 Uhr. Körper und Geist sind dann spontan aktiv und es treibt mich aus dem Bett. Einfach liegen bleiben und noch etwas rumdösen klappt nicht - für mich bedeutet das Stress. Jetzt ist meine Zeit und Wichtiges kann mit klarem Kopf organisiert oder erledigt werden. Ab 13.00 Uhr beginnt mein Leistungsabfall, und am Nachmittag spüre ich deutlich die eingeschränkte Aufnahme-Fähigkeit. Für meine Freunde ist es nicht neu, dass sie mich abends nicht erreichen können, denn bereits gegen 20.00 Uhr gehe ich ins Bett und um spätestens 21.00 Uhr schlafe ich schon tief und fest. Natürlich nehme ich auch mal an Abend-Veranstaltungen teil, was jedoch nur klappt, wenn ich mittags 1-2 Stunden schlafe. Muss ich aus wichtigen Gründen ungeplant abends aushalten, so fällt mir das körperlich sehr schwer, und ich brauche 2 Tage, um mich wieder zu erholen und aktiv meinen Rhythmus zu leben. Im Urlaub mit einer Gruppe sind wir Lerchen sehr beliebt, denn es gibt schon Kaffee und frische Brötchen, wenn der erste "Frühaufsteher" noch etwas verschlafen auftaucht. Mein Hund freut sich über Frauchens frühmorgendliche Aktionen, denn bereits gegen 5.00 Uhr, ob Sommer oder Winter, machen wir uns auf zur ersten Waldrunde.
So sind sie - die Lerchen und nur, wenn sie ihrer eigenen Uhr folgen, können sie aktiv und stressfrei leben.
Und nun muss ich aber los, denn es ist schon spät - 5.05 Uhr, und es dauert etwas, bis ich die morgendliche Ausrüstung angelegt habe, wie Stirnlampe und Blinkies an den Armen. Der Hund wird zur LED-Weihnachtskugel gestylt.
Ich wünsche allen einen lebensfrohen und erfolgreichen Tag, egal von wann bis wann ...
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.