Fanfarenzug Freckenhorst ist beim Maiabendfest vertreten

Anzeige
(Foto: Fanfarenzug Freckenhorst)

Das musikalische Aushängeschild der "Pferdehauptstadt Warendorf" nimmt am Samstag, 27. April, am Festumzug in Bochum anlässlich des 625. Maiabendfestes teil. Der Berittenen Fanfarenzug Freckenhorst e.V. wird mit 15 Reitern den Festumzug in den Straßenzügen mit Fanfarensignalen musikalisch ankündigen.

Pferde und Musik – Diese Kombination stellt der Freckenhorster Fanfarenzug regelmäßig bei Festumzügen, Stadtfesten, Kutschenkorsen oder Reitsportveranstaltungen eindrucksvoll unter Beweis. Die Rotröcke, wie die Freckenhorster aufgrund ihrer samtrot schimmernden Reiteruniform oft genannt werden, sind wegen ihres hohen musikalischem Niveaus in vielen Städten Nordrhein-Westfalens immer wieder gern gesehene Gäste und somit bis weit über die Grenzen ihrer Heimatstadt Freckenhorst hinaus bekannt. Im letzten Jahr waren sie sogar bei der 100. Calgary Stempede Parade im fernen Kanada dabei.

Aufgrund der ausgeprägten Nachwuchsarbeit bei Jungmusikern und Reitern ist der Verein der Jüngste seiner Art. Ein besonderes Highlight ist das Kesselpaukenpferd mit dem erst 15jährigen Niklas Mersmann, der freihändig voranreitet und den Fanfarenbläsern mit den Kesselpauken den Takt vorgibt. Ein Schauspiel, dass man gesehen haben muss.

In ihren klassischen roten Reiteruniformen geben sie ein fantastisches Bild ab und sind, wo immer sie auch auftreten, ein echter Anziehungspunkt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.