Feuerwehr war auf Stromausfälle im Stadtgebiet gut vorbereitet!

Anzeige
Diese Feuerwehrmeldung möchte ich in Eile weitergeben:

Datum: 20.03.2015,Uhrzeit: 12:30 Uhr
Einsatzort: Stadtgebiet Bochum


Die am heutigen Freitag aufgetretene partielle Sonnenfinsternis, blieb in Bochum weitestgehend ohne Vorkommnisse.

Um 10:37 Uhr verdeckte der Mond die Sonne zu annähernd 80 Prozent.

Bereits seit einigen Wochen bereiten sich die Energieversorger auf dieses seltene Phänomen vor, um einen Stromausfall durch Spannungsspitzen im Stromnetz zu verhindern.

Stromausfälle verursachen zumeist ein erhöhtes Einsatzaufkommen für die Feuerwehr und den Rettungsdienst.

Ursächlich für das Einsatzaufkommen sind festsitzende Aufzüge, ausgelöste Brandmeldeanlagen oder Probleme bei lebenserhaltenen System außerhalb von Krankenhäusern. „Darauf wollen wir vorbereitet sein.“, sagt der Leiter der Operativen Dienste der Feuerwehr Bochum Stefan Lieber.

Für den Fall, dass es trotz aller Vorplanungen zu einem Stromausfall im Stadtgebiet Bochum gekommen wäre, hatte die Feuerwehr einen Führungsstab einberufen.

Dieser hätte im Schadensfall die flächendeckende Einsatzlenkung übernommen. Des Weiteren wurden alle Stromerzeuger und Generatoren betankt und auf ihre Einsatzfähigkeit überprüft. Bereits im Vorfeld wurden, in Absprache mit verschiedensten Stellen, Standorte kritischer Infrastrukturen benannt und entsprechende Redundanzsysteme bereitgehalten.
Glücklicherweise musste die Feuerwehr nicht tätig werden, da das Stromnetz in Bochum stabil blieb.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
18.072
Willi (Wilfried) Proboll aus Kamp-Lintfort | 20.03.2015 | 15:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.