Filmvorführung „Rede mit mir“ mit Möglichkeit des Austauschs

Wann? 23.03.2017 18:30 Uhr

Wo? Haus der Begegnung, Alsenstraße 19A, 44789 Bochum DE
Anzeige
Bochum: Haus der Begegnung | Donnerstag, 23. März 2017
um 18.30 Uhr
im Saal des Hauses der Begegnung

In Kooperation mit AGUS e. V. (Angehörige um Suizid), Ambulante Hospizarbeit Bochum, Beratungsstelle PRISMA, Selbsthilfe-Kontaktstelle Bochum des Paritätischen NRW und BETHANIEN Sternenkinder Bochum

Eine Frau, die Ihre Tochter im Alter von drei Jahren wegen einer Krankheit verlor, erklärt:
„Dann bin ich in die Trauergruppe gegangen und es war mir schon nach dem ersten Abend klar: Gott sei Dank, das tut mir gut. Und es war für mich auch ganz wichtig, auch dorthin zu gehen. Da hat halt Lisa einfach wieder einen Platz. Da kann ich noch mal erzählen und noch mal drüber weinen, da habe ich Zeit zu trauern.“

Der Film porträtiert fünf Familien, die vom Verlust eines Kindes betroffen sind. Sie verloren ihre Kinder während der Schwangerschaft als Sternenkind, durch eine lebensverkürzende Krankheit, durch Unfall, durch gewaltsamen Tod oder als Geschwister durch Suizid.
Der Film zeigt den Umgang mit dem Verlust. Er zeichnet die Entwicklung der Trauer unmittelbar nach dem Tod bis heute nach.
Im Anschluss des Films haben Betroffene und Interessierte die Möglichkeit mit den Kooperationspartnerinnen in Austausch zu treten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.