Ganoven scheitern bei zwei Einbruchsversuchen

Anzeige
(Foto: Molatta)

Erfreulicherweise erfolglos blieben am 25. März bislang unbekannte Täter bei zwei Einbruchsversuchen in Bochum-Langendreer und -Querenburg.

Ungehindert gelangten die Ganoven im Zeitraum vom 22. März, 15 Uhr bis Montag, 08 Uhr, an ein Studentenwohnheim an der Querenburger Höhe. Von hier begaben sie sich ins dritte Obergeschoss und versuchten dort eine Wohnungstür aufzuhebeln. Dies gelang jedoch nicht. So ließen die Kriminellen anschließend von ihrem weiteren
Vorhaben ab und entfernten sich unbemerkt.

Unüberwindbar zeigte sich für Ganoven auch die verschlossene Balkontür zu einer Wohnung an der "Bramheide". Versuche ins Innere einzudringen scheiterten, die Täter brachen ihr kriminelles Werk ab und flüchteten. Auf die Zeit vom 24. März, 22.30 Uhr bis 25. März, 10 Uhr, kann diese Tat eingegrenzt werden.

Das in beiden Fällen ermittelnde Kriminalkommissariat 14 bittet unter der Rufnummer 0234/909-4143 (-4441 außerhalb der Geschäftszeiten) um Zeugenhinweise.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.