Gemeinsam die Gegend erkunden

Anzeige
Vom Beamtenplatz aus spazierten die Senioren ins Hordeler Grün.

Senioren aus Bochum-Hordel starten ersten Stadtteilspaziergang in ihrem Viertel

Schnell war klar: Die Bewohner Bochum-Hordels drehen beim ersten Stadtteilspaziergang in ihrem Bezirk nicht nur eine kleine Runde um den Block. Die Senioren erfreuten sich ausgiebig an der grünen Natur ihres Bezirkes – eine ganze Stunde lang.

Dabei ging es nicht darum, möglichst flott voran zu kommen, sondern sich gegenseitig Gesellschaft zu leisten, sich zu unterhalten und die frische Luft zu genießen. Auch wer lieber eine kürzere Runde gehen wollte, hatte die Möglichkeit dazu.

Nach dem Start der vom Seniorenbüro Bochum-Mitte organisierten Spaziergänge in mehreren Bochumer Stadteilen, war es nur eine Frage der Zeit, bis sich auch die erste Gruppe aus Hordel zusammenfinden würde. Immer montags um 11 Uhr machen sich die Senioren künftig bei jedem Wetter auf den Weg. Treffpunkt ist der Springbrunnen am Beamtenplatz nahe der Hordeler Heide 162.

Die wöchentlichen Runden erfreuen sich bereits in mehreren Vierteln großer Beliebtheit. Auch im Westend sind Spaziergänge in Planung. Hierfür und für die laufenden Touren in Altenbochum sucht das Seniorenbüro noch Paten, die Lust haben, ehrenamtlich die Spaziergänge zu begleiten: 0234/92786390.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.