Handtaschenraub scheitert - Seniorin hat Tasche fest im Griff - Zeugen gesucht

Anzeige
(Foto: Polizei)

Eine 74-jährige Frau ist am 2. Dezember auf der Jugendheimstraße in Bochum, noch einmal mit dem Schrecken sowie ihrem Hab und Gut davon gekommen. Was war geschehen?

Die ältere Dame befand sich gegen 13.20 Uhr, nach dem Einkaufen auf dem Heimweg und lief von der Lewackerstraße in die Jugendheimstraße. In Höhe der Hausnummer 20 beschloss sie, die Straßenseite zu wechseln.

In diesem Moment griff eine unbekannte Frau nach ihrer Handtasche und riss daran. Die Täterin hatte sich offenbar zuvor unbemerkt von hinten an die Seniorin angeschlichen. Doch die rüstige Rentnerin hielt ihre Handtasche mit festem Griff an den Trageriemen fest. Nach einem kurzen wechselseitigen Ziehen, gab die Täterin auf, ließ von der Tasche ab und flüchtete zurück zur Lewackerstraße.

Die Flüchtende konnte wie folgt beschrieben werden: circa 30 Jahre alt, etwa 170 cm groß, schwarze lockige Haare, zu einem Knoten gebunden, beigefarbener "Schlabber"-Rock mit buntem Muster, schwarze Jacke.

Hinweise zur Tat nimmt das ermittelnde Kriminalkommissariat 34 unter der Rufnummer 0234/909-8405 (-3221 außerhalb der Geschäftszeit) entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.