Hör ma: Es ist doch kein Aprilscherz

Anzeige
(Foto: Molatta)

Bald ist einer der gefährlicheren Tage des Jahres. Nicht weil Kinder und Junggebliebene in der freien Natur Ostereier suchen, sondern weil es der 1. April ist und man mit mehr oder weniger gelungenen Scherzen in den April geschickt wird.

So mancher Autofahrer könnte es für einen verspäteten April-Scherz halten, wenn er in naher Zukunft das Knöllchen vom Ordnungsamt erhält. Saftige Preiserhöhungen sind es, die nun drohen. Ob die vergessene Parkscheibe oder die überschrittene Parkzeit, ab 1. April wird kräftig abkassiert. Jeweils fünf Euro „Aufschlag“ werden jetzt für die „lässlichen Autofahrer-Sünden“ fällig. Auch die Zweiradfahrer müssen für das leere Stadtsäckel herhalten. Radfahrer, die einen vorhandenen Radweg nicht nutzen, werden schnell 20 Euro los.

Abzocke für die leeren Stadtkassen? Nein, nein behauptet der Deutsche Städtetag. Doch ich sehe schon, wie sich manche Kämmerer die Hände reiben werden.

Was meinen Sie? Diskutieren Sie!
0
1 Kommentar
3.047
Sabine Schemmann aus Bochum | 29.03.2013 | 22:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.