hsg-Projekt „Hebammenstudierende lernen von Schwangeren“ wird auf Fachtagung präsentiert

Anzeige
Am 12. Februar 2016 (Freitag) findet in Fulda die 3. Internationale Fachtagung ‚Hebammenforschung – Frauen im Fokus‘ der Deutschen Gesellschaft für Hebammenwissenschaft (DGHWi) statt. Die Hochschule für Gesundheit (hsg) ist dort mit zwei Beträgen vertreten: Jennifer Kunes, Absolventin des hsg-Studiengangs Hebammenkunde, wird die Ergebnisse ihrer Bachelor-Arbeit ‚Wahl des Geburtsortes – eine freie Wahl?‘ präsentieren.

Weiterhin wird Ivonne Rauer, derzeit Studierende im 3. Semester im Studiengang Hebammenkunde und wissenschaftliche Hilfskraft im Projekt ‚Hebammenstudierende lernen von Schwangeren‘, gemeinsam mit der Projektleitung Prof. Dr. Rainhild Schäfers, Professorin im hsg-Studienbereich Hebammenwissenschaft und DGHWi-Vorsitzende, Daten aus der dem Projekt angegliederten Studie mit dem Titel ‚Aktive Gestaltung der Schwangerschaft und Einflüsse auf das Wohlbefinden‘ vorstellen.

Die Abstracts der Beiträge werden sowohl in der Printversion der ‚Zeitschrift für Hebammenwissenschaft (Journal of Midwifery Science)‘, des ersten deutschsprachigen peer-reviewed Journals für Hebammenwissenschaft, wie auch in der Onlineversion über das Portal German Medical Science veröffentlicht.

Weitere Informationen zum Programm der Tagung finden Sie hier.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.