"Keilerei" im Rotlicht-Viertel -- Nach Tumult in Gaststätte - Bochumer (32) verletzt

Anzeige
Nach Tumult in Gaststätte - Bochumer (32) verletzt

Wie die Bochumer Polizei-Pressestelle meldet gab es eine Riesen-Schlägerei auf der Gußstahlstrasse!

Bei einer körperlichen Auseinandersetzung in einer
Gaststätte an der Gußstahlstraße 40 in Bochum, ist am Sonntagmorgen
(17. November) ein 32-jähriger Bochumer verletzt worden

. Gegen 05.50
Uhr war es in der Lokalität zunächst zu einem Streit zwischen dem
32-Jährigen und einem anderen männlichen Gast gekommen.

Die erst
verbal geführte Auseinandersetzung wurde im weiteren Verlauf zu einem
handfesten Tumult, da sich weitere Personen mit den jeweilig
Beteiligten solidarisierten und gegeneinander vorgingen.

Die Zahl der Streitenden lag schlussendlich bei etwa fünfzig Personen, die sich anschließend auf die Gußstahlstraße begaben und dort durch hinzu
gerufene Polizeibeamte getrennt werden mussten.

Allen beteiligten
Personen wurden Platzverweise ausgesprochen, denen auch ausnahmslos
nachgekommen wurde.

Der verletzte Bochumer wurde mit einer
Kopfplatzwunde in ein örtliches Krankenhaus gebracht und Strafanzeige
gestellt. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei
übernommen, diese dauern an.
0
2 Kommentare
15.385
Volker Dau aus Bochum | 18.11.2013 | 12:56  
610
Norbert Spittka aus Bochum | 20.11.2013 | 14:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.