Kerstin Bilda im Vorstand des MedEcon Ruhr e.V.

Anzeige
Prof. Dr. Kerstin Bilda wurde Ende November 2015 in den MedEcon Ruhr-Vorstand gewählt. Foto: hsg
Auf der Jahreshauptversammlung des MedEcon Ruhr e.V. am 26. November 2015 in der Henrichshütte Hattingen wurde Prof. Dr. Kerstin Bilda, Vize-Präsidentin Forschung der Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum, in den Vorstand des Vereins gewählt. Als Vorstandvorsitzender wurde Prof. Dr. Karl-Heinz Jöckel (Direktor des Instituts für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie, Universitätsklinikum Essen) bestätigt.

MedEcon Ruhr ist ein Zusammenschluss von Unternehmen und Einrichtungen, die in der Gesundheitswirtschaft der Metropole Ruhr tätig sind oder zu ihrer Entwicklung fördernd beitragen wollen.

„MedEcon Ruhr verbindet die verschiedene Sektoren der Gesundheitswirtschaft in der Gesundheitsmetropole Ruhr und will die regionalen Potenziale formieren und den Wissenstransfer stärken. Sehr gerne unterstütze ich dieses Networking und werde auch die Themen der hsg, wie zum Beispiel die Sicherstellung und Verbesserung der gesundheitlichen Versorgung der Bevölkerung, mit in mein Wirken für MedEcon Ruhr einbringen“, sagte Prof. Dr. Kerstin Bilda heute in Bochum.

Weitere Informationen über MedEcon Ruhr finden Sie hier
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.