Kirchviertel: Alkoholisierter Autofahrer fährt offenbar ungebremst auf Linienbus

Anzeige
(Foto: Molatta)
Offenbar ungebremst fuhr am Sonntag, 2. Juni, gegen 12.20 Uhr ein 68jähriger
Bochumer mit seinem Pkw im Wiemelhauser Kirchviertel auf einen Linienbus.
In Höhe der Bushaltestelle Förderstraße ließ dieser gerade am rechten Fahrbahnrand Fahrgäste ein- bzw. aussteigen. Der zum Zeitpunkt des Fahrens wahrscheinlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stehende Pkw-Fahrer fuhr auf den Bus auf und schob diesen durch die Aufprallwucht etwa einen Meter nach vorne. Die zehn im Bus befindlichen Fahrgäste wurden im Gegensatz zum
Verursacher nicht verletzt. Nach Bergung durch die Feuerwehr kam der Mann ins Krankenhaus, wo ihm nach einer Blutprobe der Führerschein abgenommen wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.