"Lohnt sich der Kampf um Opel"... titelte der WDR seine Sondersendung "Hallo Ü-Wagen"

Anzeige
Hallo Ü - Wagen mit geringer Resonanz vor Ort.Wo waren die Opelaner, wo die Solidarität der Bevölkerung?Foto-Serie TPD-Foto:Volkder Dau
Bochum: Opel-Werk Bochum |

"Lohnt sich der Kampf um Opel?"....l titelte der WDR seine Sondersendung "Hallo Ü-Wagen"



Diese Frage werden sich wohl auch die Opelaner und "Bochumer" gestellt haben?

Fakt ist, dass kaum jemand vor Ort zu dieser Live-Sendung war.
Betriebsratschef Einenkel schien auf "verlorenem Posten"!


Wo blieb da die Solidarität "seiner" Opelaner und der Bevölkerung?

Es war beschämend, wie wenig Bürger (etwa 40-60) vor Ort waren!

Wenn es etwas zu "Feiern" gibt mit ",Weib und Gesang",

dann ist man wieder dabei, aber wo waren die "Solidaristen" heute?

Es waren ein paar sehr kompetente Meinungen auf der Bühne und vom Platz zu hören.
Einen kleinen Redebeitrag habe ich bei Youtube eingestellt,(leider beim Hochladen völlig farblich entgleist,vorher OK,deshalb in sw umkopiert)

Zu Kritisieren wäre, daß für die Besucher vor Ort kaum festzustellen war, wo und wann man sich zu Wort melden könnte.
Das war früher beim Original mit Carmen Thomas eindeutiger.
Ansonsten war eine tolle Neuerung, daß diese Sendung Live mit Bild und Ton im Internet zu sehen war!

Hoffe,daß der WDR diesen VIDEO-Film noch für ein paar Tage freischaltet und darüber informiert.

--Ich werde diese Anregung auch an den WDR übermitteln und eine positve Rückmeldung hier einstellen.

Fragen darf man wohl noch warum war unsere Frau OB nicht vor Ort, die sonst zu jedem SPD-StatteilFest geht?

--Dafür musste Herr Aschenbremmer "seinen Kopf hinhalten", er ist ja bekanntlich vom Amt,wie Kritiker wohl allzuoft spotten:"für Wirtschaftsverhinderung".
Aber immerhin zeigte er hier "Flagge",was ihm positiv anzurechnen ist.




0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.