Neuer Jugendamtselternbeirat gewählt

Anzeige
Der neue Beirat. (Foto: Stadt)

Der neue Bochumer Jugendamtselternbeirat wurde jetzt im großen Sitzungssaal des Bochumer Rathauses unter Moderation von Jugendamtsleiter Dolf Mehring gewählt. In den Vorstand gewählt wurden: Maren Krietenbrink von der Kita „Die Kinderarche" als Vorsitzende, Kirsten El Jarid von der evangelischen Kita „Pfiffikus“ als stellvertretende Vorsitzende, Mustafa Birhimeoglu von der katholischen Kita ”Kinder-Oase Herz-Jesu“ als stellvertretender Vorsitzender, Jan Arnold von der städtischen Kita Stockumer Straße als Schriftführer und Songül Albayrak von der evangelischen Kita „Sonnenschein“ als stellvertretende Schriftführerin.

Dolf Mehring machte in seiner Begrüßungsrede deutlich, wie wichtig eine hohe Elternbeteiligung auf kommunaler Ebene in Kita-Fragen für alle Beteiligten - Eltern, Politik und Verwaltung - ist, unter anderem auch im Hinblick auf den weiter stetig voranschreitenden U3-Ausbau nach In-Kraft-Treten des Rechtsanspruchs auf einen Kita-Platz für unter Dreijährige zum 1. August. Die Deligierten hatten viele Fragen, beispielsweise zu Platzvergaben oder auch zu flexiblen Öffnungszeiten in den Kitas, und gaben dem neu zu wählenden Beirat Anregungen mit auf den Weg. Der noch amtierende Jugendamtselternbeirat, aber auch die Vertreter des Jugendamtes standen den Kita-Delegierten dabei Rede und Antwort.

Maren Krietenbrink, zuletzt stellvertretende Vorsitzende, und Kirsten El Jarid, zuletzt stellvertretende Schriftführerin, berichteten ausführlich anhand ihrer eigens für den Stadtelternrat eingerichteten Facebookseite, in welchen Bereichen sich der Beirat in der abgelaufenen Wahlperiode engagiert hat, so beispielsweise in der Beratung von Eltern im Hinblick auf ihre Rechte und Mitwirkung in ihren Kitas, in der Durchführung von Vollversammlungen für Eltern, in der Mitwirkung auf Landesebene im Landeselternbeirat und in der Teilnahme an Veranstaltungen, zuletzt beim Bochumer Tierparkfest.

Beide Seiten, sowohl die Mitglieder des Beirats als auch die Vertreter des Jugendamtes, hoben die positive und völlig unkomplizierte Zusammenarbeit zwischen Stadtelternrat und Jugendamt hervor, die, so Maren Krietenbrink, in anderen Kommunen nicht unbedingt selbstverständlich sei. Dolf Mehring bedankte sich unter Beifall der anwesenden Elternvertreterinnen und Elternvertreter ganz herzlich bei allen Mitgliedern des noch amtierenden Beirats für ihr Engagement. Die Kitas wurden über ihre Träger vom Ausgang der Veranstaltung unterrichtet. Der neue Stadtelternrat wird sich aber auch von sich aus noch in einem Begrüßungsschreiben bei den Elternbeiräten in den Kitas
vorstellen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.