Oberbürgermeisterin begrüßte Studierende aus dem Ausland

Anzeige
(Foto: Stadt)
Mit einem herzlichen „Welcome to UniverCity” hat Oberbürgermeisterin Dr. Ottilie Scholz unlänhgst im Repräsentationstrakt des Bochumer Rathauses rund einhundert Erstsemesterinnen und Erstsemester empfangen, die aus dem Ausland nach Bochum gekommen sind, um hier zu studieren.

Sie ermutigte die neuen Studentinnen und Studenten, die unter anderem aus Russland, China und den USA stammen, bei allem Fleiß nicht nur die Nase in Bücher zu stecken, sondern auch die vielfältigen Freizeitangebote Bochums kennen zu lernen. Von diesen konnten die Erstsemester am Samstag (23. November) einen ersten Eindruck bekommen – während einer Stadtrundfahrt, die die Bogestra ermöglichte.

Für den Empfang im Rathaus hatten Organisationen und Geschäfte Tombola-Preise gestiftet. Das AKAFÖ Bochum bereicherte den Empfang auf kulinarische Weise. Zudem sorgten Gäste aus Politik und Wissenschaft bei der Begegnung im Rathaus für einen offiziellen Rahmen. Stellvertretend für alle Bochumer Hochschulen hat Prof. Gerhard K. Schäfer, Rektor der evangelischen Fachhochschule, die jungen Frauen und Männer begrüßt.

Ausklingen ließen die neuen Studentinnen und Studenten den Abend traditionell: auf dem Weihnachtsmarkt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.