Öffnungszeiten an den Feiertagen: Natur- und Kunstgenuss an der RUB

Anzeige
(Foto: RUB)

Wie in den vergangenen Jahren ist die Ruhr-Universität Bochum zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen (23.12. bis einschließlich 3.1.), um Energiekosten zu sparen. An den Feiertagen und „zwischen den Jahren“ sind einige Einrichtungen dennoch geöffnet und laden zu Natur- und Kunstgenuss ein.

Im Unterschied zu den normalen Öffnungszeiten hier die vorgesehene Feiertagsregelung:
Die Universitätsbibliothek Bochum (UB) ist vom 24. bis 26.12. sowie an Silvester und Neujahr geschlossen, an den anderen Tagen gelten folgende Öffnungszeiten: 27.12., 8 bis 20 Uhr; 28.12., 11 bis 20 Uhr; 29.12., 11 bis 18 Uhr und 30.12., 8 bis 20 Uhr. Ab dem 2.1.2014 gelten wieder die normalen Öffnungszeiten. In der UB sind noch bis zum 24. Januar die beiden Ausstellungen „Köpfe zwischen Büchern – Skulpturen von Elmar Träbert“ und „Oksana Guizot: Ukraine_Heimat“ zu sehen.

Auch die „Situation Kunst für Max Imdahl“ in Bochum-Weitmar und die Kunstsammlungen im Campusmuseum sind am 24.12. und 31.12. zu. Die Kunstsammlungen sind ansonsten dienstags bis freitags von 11 bis 17 geöffnet (25. – 29.12. und 1.-3.1.). Die Situation Kunst ist an den Weihnachtsfeiertagen und an Neujahr von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

Der Botanische Garten bleibt am 24.12. und 31.12. geschlossen. An allen anderen Tagen ist er von 9 bis 16 Uhr geöffnet (Freiland, Gewächshäuser und Chinesischer Garten). Bei Eis und Schnee wird der Garten kurzfristig geschlossen.

Die Duftausstellung „Himmlische Düfte und Höllengestank“ im Blue Square (Bongardstr. 16-18) in der Bochumer Innenstadt ist vom 28. bis 30. Dezember sowie ab dem 2. Januar jeweils von 11 bis 18 Uhr zu sehen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.