Pflege, Studium und Schalke

Anzeige
Kevin Strenger heißt der „Neue“ im Pflegemanagement des Evangelischen Krankenhauses Hattingen (EvK). Bereits am 1. Februar hat der 28jährige die Leitung des Pflegemanagements im EvK übernommen. „Das ist ein junger Mann mit Zukunft“, so seine Vorgesetzte Eva-Maria Karmelita, die für die Pflege in allen drei Häusern der Evangelischen Stiftung Augusta verantwortlich ist.
Strenger ist ein „Eigengewächs“ und kommt also von der Basis, die er aus dem Effeff kennt. Er lernte den Beruf des Gesundheits- und Krankenpflegers in der stiftungseigenen Schule, arbeitete dann in diesem Beruf sowohl stationär als auch ambulant, um schließlich Pflegemanagement zu studieren.
Der Neue und Alte liest gerne Krimis und benennt Don Winslow als seinen Lieblingsautoren und fährt gerne Fahrrad. Damit ist sein sportliches Interesse noch nicht am Ende: Strenger spielt hobbymäßig Tennis in der TG49 und ist fußballbegeistert. Dabei teilt er die Sympathien für seinen Lieblingsverein Schalke 04 mit Augusta-Geschäftsführer Thomas Drathen.

Neben aller Arbeit und den Hobbys ist aber auch noch Zeit für die Fortbildung: Gerade macht Kevin Strenger sein Masterstudium in „Organizational Management“ am Institut für Arbeitswissenschaften der Ruhr-Universität in Bochum.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.