PKW blockiert Fahrweg der Strassenbahn-Linie 308 -- Zusammenprall mit zwei Schwerverletzten!

Anzeige
Der stark zerstörte Unfall-Skoda nach dem Aufprall... (Foto: Polizei Bochum)
Bochum: Kaufpark | PHK Thomas Kaster von der Polizei-Pressestelle in BO übermittelte folgende Meldung:


Bei einem Verkehrsunfall am 15. August auf dem Castroper Hellweg in Bochum wurden insgesamt drei Beteiligte verletzt.

Nach Angaben von Zeugen hat sich der Unfall wie folgt zugetragen: Gegen 17.00 Uhr befuhr ein Dresdener Autofahrer (52) den Castroper Hellweg in südliche Richtung.

In Höhe der Auf- und Abfahrten zur A 40 wendete der Mann zwischen den beiden Grüninseln verbotswidrig sein Auto.

Als er sich auf den Straßenbahnschienen befand, kam es zum Zusammenstoß mit der sich von hinten nähernden Tram.

Deren 30-jähriger Fahrer konnte trotz einer Notbremsung den Unfall nicht mehr verhindern.

Das Auto des Dresdeners wurde durch den Aufprall auf einen Betonabweiser der Grünfläche geschoben und kam einige Meter weiter zum Stehen.

Auto- und Straßenbahnfahrer verblieben mit schweren Verletzungen stationär in Krankenhäusern.


Ein 65-jähriger Bochumer - Fahrgast der Linie 308 - stürzte durch die Bremsung und begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung.


Das Auto wurde abgeschleppt; der linke Fahrstreifen des Castroper Hellweges blieb für die Dauer der Unfallaufnahme bis 19.00 Uhr gesperrt.

Der entstandene Sachschaden liegt bei 20.000 EUR.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.