POL-BO: Polizei setzt Hubschrauber nach Kupferdiebstahl ein - Zeugen gesucht

Anzeige
Bochum: Bergbaumuseum | Bochum (ots) -

Diebe haben von einem Firmengelände an der Wielandstraße in Bochum-Grumme Kupferteile entwendet. Die Polizei setzte zur Fahndung einen Hubschrauber ein.

Mitarbeiter eines Wachdienstes bemerkten am Donnerstagabend, 12. April, gegen 22.40 Uhr einen Mann, der auf dem Gelände umherlief. Sie sprachen ihn an und riefen schließlich die Polizei, weil er ihnen verdächtig vorkam. Noch vor dem Eintreffen der Polizei flüchtete der Mann. Die Wachdienstmitarbeiter bemerkten noch drei weitere Tatverdächtige, die ebenfalls flüchteten.

Für die weiteren Fahndungsmaßnahmen auf dem weitläufigen Gelände zog die Polizei einen Hubschrauber und Diensthunde hinzu. Die Täter konnten jedoch nicht ausfindig gemacht werden.

Einer der Tatverdächtigen wird wie folgt beschrieben: 25 - 30 Jahre alt; ca. 185 cm groß; rot-blonde Haare; Ziegenbart; bekleidet mit einem grauen Sweatshirt mit weißer Schrift als Aufdruck, einer blauen Jeans, einem blauen Basecap mit "H" als Aufdruck; schwarz-weiße "Airmex" Schuhe mit weißen Farbanhaftungen (wie bei Malern). Der Tatverdächtige sprach akzentfreies Deutsch.

Erste Ermittlungen ergaben, dass mehrere Metallteile entwendet worden sind. Durch mehrere eingeschlagene Scheiben ist zudem erheblicher Sachschaden entstanden.

Das Kriminalkommissariat 31 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 0234 / 909 8110 (-4441 außerhalb der Bürozeiten) um Zeugenhinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Jens Artschwager
Telefon: 0234 909 1023
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/
Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Quelle

Meinung von Michael dazu:

Warum stand der Hubschrauber gefühlt mindestens 30 min an ein und der geleichen Stelle (gut-in einem Umkreis von ca. 200 m hat er sich bewegt.) wenn die Täter noch gesucht wurden?!?!?! Da würde ich doch mal das ganze Gebiet abfliegen..

Ich hoffe die Täter werden noch gefunden. Aus dem Grund habe ich diesen Bericht hier eingestellt.

Glückauf!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.