Polizeibericht zu Aktivitäten rund um die AfD-Versammlung in Essen vom Wochenende

Anzeige
"Oskar, der letzte Grüne" meint: Raub einer Deutschlandfahne... Was es alles gibt! TPD-Foto:Volker Dau


Am Samstag (25.02.2017) und am Sonntag (26.02.2017) hat die Partei Alternative für Deutschland (AfD) im Congresscenter der Messe Essen die Landeswahlversammlung abgehalten.

Das Bündnis Essen stellt sich quer (ESSQ) hatte für Samstag zu Kundgebungen und einem Aufzug aufgerufen.

Ab 8 Uhr trafen erste Teilnehmer von ESSQ an ihrem Versammlungsort in der Norbertstraße ein.

Einer Sympathisantin der AfD, die sich mit einer Deutschlandfahne auf dem Weg zur Veranstaltung befand, wurde diese durch einen Versammlungsteilnehmer ESSQ mit Gewalt entrissen.

Der Täter wurde nach kurzer Flucht gestellt, festgenommen und dem Polizeipräsidium zugeführt. Im Zusammenhang mit der Festnahme kam es zu einer Beleidigung eines Polizeibeamten.

Gegen 11.20 Uhr setzte sich der Demonstrationszug ESSQ in Richtung Essener Innenstadt in Bewegung. Dort verließen dann gegen 14 Uhr die letzten Demonstranten den Willy-Brandt-Platz. Es kam zu keinen weiteren Zwischenfällen. uf
0
5 Kommentare
9.015
Christoph Nitsch aus Bochum | 28.02.2017 | 00:25  
9.015
Christoph Nitsch aus Bochum | 28.02.2017 | 00:41  
32.607
Hildegard Grygierek aus Bochum | 28.02.2017 | 18:13  
9.015
Christoph Nitsch aus Bochum | 01.03.2017 | 00:25  
9.015
Christoph Nitsch aus Bochum | 01.03.2017 | 00:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.