Porsche erwirbt Mehrheitsbeteiligung an Manthey-Racing GmbH

Anzeige
Tolles mitgezogenes Renn-Foto zeigt einen Manthey-Porsche (Foto: Porsche AG)
Meuspath: Manthey | wie die Pressestelle von Porsche soeben meldet wird die

Erfolgreiche Zusammenarbeit mit Rennteam ausgebaut!

Porsche erwirbt Mehrheitsbeteiligung an Manthey-Racing GmbH

Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG hat 51 Prozent der Anteile an der Manthey-Racing GmbH erworben und baut damit die langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Rennteam weiter aus.

Die Manthey-Racing GmbH ist spezialisiert auf die Entwicklung und den Einsatz von Porsche-Rennfahrzeugen sowie Dienstleistungen rund um Straßenfahrzeuge aus Zuffenhausen. Das 1996 von Olaf Manthey gegründete Unternehmen hat seinen Sitz in Meuspath am Nürburgring und beschäftigt heute rund 40 festangestellte Mitarbeiter.

Größte motorsportliche Erfolge sind acht Titel im Porsche Supercup, fünf 24h-Gesamtsiege auf dem Nürburgring sowie zwei in Le Mans.

Seit 2013 unterstützt Manthey-Racing den Porsche-Werkseinsatz in der Sportwagenweltmeisterschaft WEC. „Ich bin mir sicher, dass wir somit auf die gemeinsamen Herausforderungen in der WEC noch besser vorbereitet sind und freue mich auf die noch intensivere Zusammenarbeit mit Olaf Manthey, Nicolas Raeder und Martin Raeder“, sagt Wolfgang Hatz, Vorstand für Forschung und Entwicklung der Porsche AG.

Mit der Beteiligung des Sportwagenherstellers sichert Olaf Manthey nach der zuvor bereits vollzogenen Verschmelzung mit der Raeder Automotive GmbH die Zukunft des Unternehmens unweit der Döttinger Höhe.

„Für unsere Mitarbeiter ist dieses Engagement von Porsche die bestmögliche Perspektive“, stellt Manthey fest. „Wir bündeln unser Know How, sind mit Porsche noch schlagkräftiger und blicken mit großer Zuversicht auf die vor uns liegenden Aufgaben.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.