Quantensprung bei Lüftungstechnik im EvK

Anzeige
Die beiden Lüftungsrohre mit den blauen Streifen auf dem Dach des Evangelischen Krankenhauses Hattingen, den Augusta Kliniken Hattingen (EvK) sind Geschichte. Am 17. September 2015 wurden sie mit einem Spezialkran demontiert. Damit sind zwei Rohre verschwunden, die noch an das alte Logo des EvK erinnerten, welches allerdings schon längere Zeit nicht mehr wahrnehmbar ist: Das Logo des städteübergreifenden Trägers, der Evangelischen Stiftung Augusta, ist schon eine Weile Alltag auch in Hattingen.

Die schon seit langem geplante neue Raumlufttechnische Anlage wird nun bald komplett realisiert sein und besonders die Operationssäle im EvK mit frischer Luft versorgen. „Das ist ein Quantensprung, ein enormer technischer Fortschritt für uns“, sagt Dipl.-Ing. Björn Mühle, der mit Elektromeister Bernd Piepiora den äußerst aufwändigen Einbau der Anlage überwachte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.