Querenburg und Laer - Wertsachen bei drei Wohnungseinbrüchen entwendet

Anzeige

Schmuck und ein Laptop - das ist die Beute, die bislang unbekannte Einbrecher auf ihrem Diebeszug aus drei Wohnungen in den Bochumer Stadteilen Laer und Querenburg, an sich nehmen konnten.

Zwischen dem 12. August, 20 Uhr und dem 21. August, 00.00 Uhr, brachen Täter die Tür in einem Mehrfamilienhaus am Hustadtring auf und gelangten so in eine Wohnung. Aus den Wohnräumen entwendeten sie anschließend einen Laptop, dann verschwanden sie unerkannt.

Ob Kriminelle bei einer weiteren Tat am "Paddenbett" auch Beute machen konnten, ist bisweilen nicht bekannt. Dort schlugen Einbrecher die Fensterscheibe zu einer Erdgeschosswohnung ein und stiegen ins Innere. Nachdem die Täter offensichtlich alle Zimmer und Behältnisse nach Wertgegenständen durchsucht hatten, flüchteten sie in unbekannte Richtung. Die Tat soll sich vom 19. August, 17 Uhr auf den 20.
August, 17.45 Uhr, zugetragen haben.

Über den Gartenzaun an die Giebelseite eines Einfamilienhauses an der Rittershausstraße, kamen im Zeitraum des 16. August, 17.30 Uhr bis 20. August, 13 Uhr, weitere Ganoven. Hier rissen sie gewaltsam ein Fliegengitter aus dem Rahmen eines Fensters, schoben den Rollladen hoch und schlugen die Scheibe ein. Danach konnten sie ins Haus einsteigen und dort nach Beute suchen. Vermutlich unter Mitnahme von Schmuck, gelang den Dieben schlussendlich die Flucht.

Zeugen- und Täterhinweise nimmt das Bochumer Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 14) unter der Rufnummer 0234/909-4143 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.