Raubüberfall auf Fußgängerin im Laerholzwäldchen, 27.05.2013

Anzeige
(Foto: Polizei)

Am Montagabend, 27.Mai, gegen 21:50 Uhr, kam es zu einem Raub in dem "Laerholzwäldchen" in Bochum zwischen dem Hustadtring und der Schattbachstraße.

Nach ihrem Einkauf im Uni-Center befand sich das 25jährige Opfer auf dem Heimweg, der sie durch das Wäldchen führt. In Höhe des Spielplatzes wurde sie von zwei männlichen Personen angesprochen und unter Vorhalt eines Messers zur Herausgabe der Handtasche gezwungen. Anschließend flüchteten die Täter in Richtung Hustadt.

Die Tatverdächtigen werden folgendermaßen beschrieben: 1. Täter: ca. 190 cm groß, ca. 20 Jahre alt, dunkle Augen, dunkle Haare, Oberlippenbart, dunkle Oberbekleidung und weiße Schuhe, 2. Täter: ca. 185 cm groß, ca. 20 Jahr alt, helle Augen (vermutl.
blau) dunkelblonde Haare, dunkel gekleidet, stabile Figur

Zeugen, die zur tatrelevanten Zeit Beobachtungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit der beschriebenen Straftat stehen könnten werden gebeten, sich mit der Polizei Bochum unter der Telefonnummer 0234-9090 oder einer anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.