Rotarier erfüllen Wünsche

Anzeige
Probst Michael Ludwig, amtierender Präsident des Rotary Clubs Bochum-Mark, seine designierte Nachfolgerin Ulrike Scharwächter und Stadtspiegel-Redakteurin Petra Vesper sind auf der Suche nach Herzenswünschen von Bochumer Gruppen, Vereinen und Initiativen. Foto: Molatta (Foto: Foto: Molatta)

Mal mit der ganzen Kindergartengruppe hinter die Kulissen des Tierparks blicken? Mal mit dem Kleingartenverein den Garten-Profis vom Botanischen Garten bei ihrer Arbeit über die Schulter gucken? Mal mit der Schulklasse den Leiterwagen der Feuerwehr inspizieren? Mal mit dem Chor bei einer Probe der BoSy lauschen? Oder vielleicht mit den Freunden von den Mini-Kickern mit den Stars des VfL trainieren? Solche und ähnliche Wünsche will der Rotary Club Bochum-Mark erfüllen.
Der Wohltätigkeits- und Service-Club feiert in diesem Jahr seinen zehnten Geburtstag und hat sich zu diesem Anlass gemeinsam mit dem Stadtspiegel eine ganz besondere Aktion ausgedacht: Der Club möchte Bochumer Gruppen, Vereinen und Institutionen einen ganz besonderen Wunsch erfüllen. Angesprochen sind Kinder- und Jugendgruppen genauso wie Erwachsene oder Senioren.

Rotary Club Bochum-Mark
feiert 10. Geburtstag


„Es geht uns bei unserer Jubiläumsaktion nicht darum, viel Geld in die Hand zu nehmen und große Schecks zu übergeben “, so Michael Ludwig, amtierender Präsident des Rotary Clubs Bochum-Mark. „Sondern wir wollen Dinge machen, die man mit Geld nicht bezahlen kann. Wir können Türen öffnen, die sonst vielleicht verschlossen bleiben.“
Zehn Wünsche sollen in den nächsten zehn Monaten erfüllt werden.„Ein Fußballtraining mit Lionel Messi werden wir wahrscheinlich nicht hinbekommen – aber ansonsten ist vieles möglich“, schmunzelt der Rotary-Präsident. Im Sommer wird er turnusgemäß sein Amt an der Spitze des Rotary-Clubs abgeben – seine Nachfolge wird im Sommer Ulrike Scharwächter antreten. Gemeinsam mit ihren Rotary-Freunden wollen die beiden für unvergessliche Erlebnisse sorgen.

Bewerbungen bis
zum 16. Juni


Wer mitmachen will, schickt seinen Wunsch per Mail an redaktion@stadtspiegel-bochum.de, Stichwort „Rotary“ oder per Post an Stadtspiegel Bochum, Redaktion, Stichwort „Rotary“, Bongardstraße 25 - 27, 44787 Bochum.
Der Wunsch sollte mit einigen wenigen Sätzen begründet werden. Bitte Name, Anschrift und Telefonnumer nicht vergessen! Einsendeschluss ist der 16. Juni. Eine Jury wählt jene zehn Wünsche aus, die im Laufe der nächsten zehn Monate vom Rotary Club Bochum-Mark erfüllt werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.