RUB-Studierende organisieren Kongress

Anzeige
(Foto: RUB)

An der Ruhr-Universität findet von 10 bis 16 Uhr, HGA, am Mittwoch, 22. Mai, der erste von Masterstudenten organisierte Kongress statt, der sich speziell an Bachelorstudenten der Biologie richtet.

In Vorträgen oder auf Postern stellen Masterstudenten verschiedener Lehrstühle ihre Bachelorarbeiten vor und erzählen, wie sie auf ihre Themen gekommen sind und mit welchen Methoden sie die Arbeiten umgesetzt haben. Sie berichten auch über Schwierigkeiten und wie sie diese meistern konnten.

In Workshops können sich die Bachelorstudenten außerdem in entspannter Atmosphäre genauer über die Arbeitsbedingungen an den einzelnen Lehrstühlen informieren. Hier stehen die Masterstudenten zu Gesprächen bereit und geben Tipps und Erfahrungen weiter, die sie dort gesammelt haben.

Die Idee für den Kongress hatte eine Gruppe von 14 Masterstudenten, die sich zum Ziel gesetzt haben, der nachfolgenden Generation die Entscheidung des Bachelorarbeitsthemas ein bisschen leichter zu machen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.