Sieben Festnahmen nach Supermarkteinbruch

Anzeige
"Oskar der letzte Grüne" meint: Gratulation zum schönen Erfolg. Dank der "Hummel mit den nachtsichttauglichen Eulenaugen" und dem vierbeinigen Kollegen.--Hoffen wir, daß die ausländischen Diebesbanden begreifen,daß die deutsche Polizei über moderne Technik verfügt.TPD-Foto:Volker Dau
Sieben Festnahmen nach Supermarkteinbruch

In der zurückliegenden Nacht zum 11. März schlugen mehrere Einbrecher ein Fenster an dem Supermarkt an der Ümminger Straße nahe der Straße "Am Vorort" in Bochum ein. Sie entwendeten Tabakwaren und lösten um 2:04 Uhr den Alarm aus.



Ein Polizeihubschrauber war schnell vor Ort. Dessen Besatzung gelang es
zeitnah, mit ihrer Wärmebildkamera mehrere flüchtende Personen
auszumachen.


Diese rannten durch einen angrenzenden Grüngürtel und
anschließend über die Autobahntrasse der A 43. Hier versuchten sie,
sich in einem Feld zu verstecken.

Dem "fliegenden Auge" entging jedoch nichts. Die vorläufige Festnahme aller sieben Tatverdächtigen erfolgte durch starke Polizeikräfte unter Begleitung eines
Polizeihundes am Boden.


Die gestohlenen Zigaretten konnten anschließend auf dem Fluchtweg aufgefunden und sichergestellt werden.

Die mutmaßlichen Täter sind zwischen 20 und 42 Jahre alt. Fünf von
ihnen stammen aus Südosteuropa und verfügen in Deutschland über
keinen festen Wohnsitz.
Die beiden übrigen leben in Dortmund. Die
Ermittlungen des Bochumer Einbruchskommissariats (KK 13) dauern an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.