Topf trifft Pfanne: "Bochum kulinarisch" geht in die 28. Runde

Anzeige
"Ein Blick auf die 28 Jahre spiegelt sehr schön wider, wie die Menschen kulinarisch gereift sind", so Herwig Niggemann. (Foto: Andreas Molatta)
 
"Topf trifft Pfanne": die 28. Auflage von "Bochum kulinarisch" mit Gastronomen aus Bochum und Hattingen. Im Bild (v.l.): Alessandro Maceri (Franz Ferdinand), Christian Molls (Tucholsky), Jürgen Löring (Gut Mausbeck), Thomas Weiß (Gasthaus Weiß), Sakura Wienand (Takeshi), Marko Michallek (Kümmel Kopp), Heinz Bruns (Haus Kemnade, Geschäftsführer Bochum kulinarisch) und Jana Litzke (Pablo). (Foto: Andreas Molatta)

Bei der Premiere gab’s als kulinarisches Highlight eine Pilzpfanne und Stielmus, 28 Jahre später stehen Offiziersbarsch, Jakobsmuscheln, Kikokhähnchen und Tagliolini mit Sommertrüffeln auf der Speisekarte. "Das zeigt, wie die Menschen kulinarisch gereift sind", so Herwig Niggemann, Initiator von "Bochum kulinarisch".

Vom 10. bis zum 14. August heißt es zum 28. Mal: schlendern, schauen, kosten. 16 Gastronomen aus Bochum, Hattingen und Witten verwandeln den Bongard-Boulevard wieder in ein sommerlich buntes Open-Air-Restaurant, lassen es verführerisch in Töpfen und Pfannen auf dem Bongard-Boulevard brutzeln, tischen eine enorme Vielfalt an Gaumengenüssen auf und laden zu kulinarischen Begegnungen ein. Eröffnet wird das Genießerspektakel unter dem Motto „Topf trifft Pfanne“ am Mittwoch, 10. August, um 17 Uhr mit der großen Wirtsparade.

Angebot hat sich verändert


„Das Angebot hat sich verändert“, kann auch Heinz Bruns bestätigen. „Wir haben über die Jahre eine immer größere Vielfalt im Speisenbereich bekommen. Das geht einher mit einer Küche, die sich entwickelt, und mit Garmethoden, die sich verändert haben. Dass wir heute solche Produkte wie einen Offiziersbarsch im Angebot haben, verdanken wir nicht zuletzt Herwig Niggemann, der dafür sorgt, dass solche Lebensmittel auch bei uns zu bekommen sind.“
Nicht verändert hat sich die Zahl der Gastronomen. Insgesamt werden sich 16 Gastronomen bei "Bochum kulinarisch" präsentieren, aber trotz großer Kontinuität hat sich die Besetzung in diesem Jahr verändert. Nach dem Ausscheiden von Haus Oekey rückt aus Bochum das Restaurant Gut Mausbeck nach. Und obwohl Inhaber Jürgen Löring als Koch ein "alter Hase" ist, ist er bei "Bochum kulinarisch" ein "Frischling" und hat "Riesenrespekt" vor der Veranstaltung. Damit er problemlos disponiert und nicht in "Schieflage" gerät, steht ihm Thomas Weiß vom gleichnamigen Restaurant aus Hattingen als Pate mit Rat und Tat zur Seite.

Edelbrand aus Marke


Ein weiteres Novum sind die zwei Edelbrände, die "Bochum kulinarisch" als Marke durch das ganze Jahr tragen sollen. Bereits im Frühjahr stellte die Vereinigung ihren Sponsoren ein spezielles Olivenöl vor. Pünktlich zur diesjährigen Veranstaltung kommen zwei „Bochum kulinarisch“-Edelbrände auf den Markt: ein im Eichenfass gereifter Zwetschgenbrand und eine Williamsbirne, die auf dem Boulevard verkostet werden sollen. Die Spirituosen tragen das gelb-weiße Logo, ergänzt durch den jeweiligen Jahresspruch, ideal für Sammler und alle, die kleine Geschenke machen wollen. „'Bochum kulinarisch' ist eine Marke, die es seit 28 Jahren gibt. Es wird Zeit, dass wir ihr Potenzial erkennen und ausbauen“, so Wirtesprecher Heinz Bruns.

Sonntagsfrühstück erfährt zweite Auflage


Gepflegt werden auch die neuen Erfolgsformate des sommerlichen Essvergnügens: Das Sonntagsfrühstück, 2015 erstmals serviert, wird es auch in diesem Jahr geben: Am Sonntag, 14. August, wird zwischen 10 und 12 Uhr zum größten Open-Air-Frühstück geladen. Dabei wird nicht nur die Zahl der Frühstücke von 1000 auf 1440 erweitert, auch der Inhalt der Frühstückstüte ist gewachsen. Sie enthält ein Fläschchen Sekt und eine Original-Frühstückstasse im Bochum-kulinarisch-Look. Tickets gibt es bis zum 11. August bei den teilnehmenden Gastronomen. Die Brötchen liefert in diesem Jahr die Bäckerei Löscher.
1
2
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
18.966
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 07.08.2016 | 20:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.