Vierjähriger läuft plötzlich auf die Straße - Autofahrerin kann Unfall nicht verhindern

Anzeige
Bochum - Ein vierjähriges Kind ist bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag (18. April) in Langendreer verletzt worden. Eine 27-jährige Autofahrerin war gegen 08.50 Uhr mit ihrem Wagen auf der "Alte Weststraße" unterwegs. In Höhe der Hausnummer 30 lief plötzlich der kleine Junge zwischen zwei geparkten Autos, von rechts nach links, über die Fahrbahn. Trotz einer Bremsung stießen das Kind und der Pkw der Bochumerin zusammen. Die auf der gegenüberliegenden Seite
wartende Mutter (29) des Vierjährigen kümmerte sich sofort um ihren Sohn. Dieser wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in eine Kinderklinik gebracht. Dort verbleibt der junge Bochumer zur Beobachtung stationär.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.