Waghalsiges Wendemannöver - Unfall mit Krad und Straßenbahn - Zwei Personen schwer verletzt

Anzeige
(Foto: Molatta)

Am späten Freitagabend, 16. August, gegen 23.00 Uhr, ereignete sich auf dem Castroper Hellweg ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen wurde der Unfall durch einen Motorradfahrer verursacht, der auf dem Hellweg in Richtung Sheffieldring unterwegs war. In Höhe der Anschlussstelle der Autobahn A43 wendete der Zweiradfahrer sein Fahrzeug verbotswidrig, wobei er offensichtlich eine Straßenbahn übersah, die neben ihm parallel in gleicher Richtung fuhr.

Obwohl der Straßenbahnfahrer noch eine Gefahrenbremsung versuchte, konnte er einen Zusammenstoß mit dem Krad nicht verhindern. Bei dem Aufprall erlitten der Motorradfahrer und sein Sozius schwere Verletzungen, die stationär in einem Krankenhaus behandelt werden müssen.

Die Insassen der Straßenbahn, einschließlich des Fahrers, blieben unverletzt. Eine Zeugin des Vorfalls, eine unbeteiligte Autofahrerin, erlitt hingegen einen Schock. Der Castroper Hellweg blieb während der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt ca. 15.500,- EUR.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.