Weihnachts-Treffen der Verwaltung

Anzeige
Zum inzwischen traditionellen Jahresabschluss auf dem kleinsten Weihnachtsmarkt Bochums an der Augusta-Kranken-Anstalt hatte Geschäftsführer Ulrich Froese alle Mitarbeiter der Verwaltungen, des Technischen Dienstes und Zentrallagers der Evangelischen Stiftung eingeladen.

Bei Kinderpunsch und Glühwein bedankte sich der Geschäftsführer für die gute Zusammenarbeit, den unermüdlichen Einsatz und das Engagement. Dabei stellte er fest, dass inzwischen weit über 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu diesem modernen Augusta-Dienstleisterteam gehören. Dabei ist es manchmal sogar schwierig, dass jeder jeden kennt. Daher sollten solche Gelegenheiten dazu genutzt werden um sich auszutauschen. Er denke dabei sogar mal an ein gesondertes Treffen im nächsten Jahr.

Anschließend nahm Pfarrer Gerhard Rode den Gedanken der Weihnachtsgeschichte unter den aktuellen Ereignissen der Flüchtlingssituation auf. Bei der neuen Weihnachtsbotschaft gibt es für alle einen Platz in der Gesellschaft und bei Gott. Dabei verwies er auch auf den Newsletter der Geschäftsführung, in dem unterstrichen wird, wie in der Augusta-Stiftung unterschiedliche Nationalitäten bereits einen gemeinsamen Weg gefunden haben. Abschließend gab noch eine heitere Kurzgeschichte durchaus zum Nachdenken. Dabei ging es um eine moderne Weihnachtsansicht zum Thema sinnvolles Schenken und Nichtschenken.

Nach dem offiziellen Part ging es zum gemütlichen Teil über. In der Mitarbeiter-Cafeteria kredenzte Sternekoch Ralf Meyer mit seinen fleißigen Mitarbeitern "kulinarische Genüsse". Sie hatten wieder richtig gezaubert und verwöhnten die Mitarbeiter mit einer Keule von der Gans oder einem indischen Reisgericht und zum Dessert mit einem Backapfel mit Vanille- und Karamellsauce.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.