Wort gehalten: Seniorenzentrum an der Glücksburger Straße ist gesichert

Anzeige
Für die nächsten sechs Monate ist die Nutzung der Begegnungsstätte gesichert.
Vivawest ermöglicht die weitere Nutzung der Begegnungsstätte Glücksburger Straße. Die Caritas sichert ebenfalls weiterhin die Betreuung für die Vivawest Kunden.

Diese Zusicherungen gelten für die nächsten sechs Monate, in denen von den Partnern grundlegende Perspektiven erarbeitet und abgestimmt werden sollen.
Hannelore Eilebrecht und ihre Mitstreiterinnen und Mitstreiter in der Wiemelhausener Seniorenwohnanlage können erst einmal aufatmen: „Ihr“ Seniorenzentrum mit Treffpunkt und Gemeinschaftsräumen bleibt zunächst erhalten, auch das Angebot von Beratung und Begegnung wird durch die Bochumer Caritas gewährleistet, wenn auch personell etwas reduzierter als bisher.
Bei einem Ortstermin in großer Runde hatten die Senioren das Gespräch mit Vivawest und Caritas eingefordert. Man ging auseinander mit dem Versprechen, sich gemeinsam um einen Kompromiss zu bemühen, der das bisherige Angebot für die Bewohner vor Ort soweit wie möglich sichern soll.
Mit der Physiotherapiepraxis im Untergeschoss und dem kleinen Friseursalon im Erdgeschoss laufen derzeit Verhandlungen für einen neuen Mietvertrag. Der Erhalt des Treffpunktes (Cafeteria) war ohnehin unstrittig. Jetzt geht es noch um die künftige Nutzung der Gemeinschaftsräume. Hierzu fanden zwischenzeitlich diverse Sondierungsgespräche statt.
Vor einigen Tagen nun trafen sich Caritasdirektor Ulrich Kemner und Verantwortliche des Wohnungsunternehmens mit Erika Stahl, Ratsmitglied der CDU, die auch an einer langfristigen Lösung im Sinne der Senioren interessiert ist.
Vivawest prüft jetzt eine dauerhafte Nutzung der Mehzweckräumlichkeiten – unter Einbeziehung der Caritas.
Bis Ende Juni 2014 soll es eine Klärung zu den Perspektiven geben. Bis dahin gilt für den Seniorentreffpunkt und die Begegnungsstätte auf jeden Fall: Entwarnung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.