40 Jahre Wellenfreibad Südfeldmark

Anzeige
Ort der Sehnsucht: Ab dem 2. Mai 1976 wollte jede "Wasserratte" ins Wellenfreibad Südfeldmark - auch dieser kleine Junge. Foto: Stadt Bochum, Referat für Kommunikation

Das Wellenfreibad Südfeldmark, Märkische Straße 13, feiert am kommenden Freitag, 19. August, von 12 bis 18 Uhr sein 40-jähriges Bestehen. Die Anlage ist ein Anziehungspunkt, deutlich über die Stadtgrenzen Wattenscheids hinaus.

Zu den Jubiläums-Aktionen am Freitag zählen unter anderem: ein Tischtennisturnier, Aquakurse, der Bobby-Car-Führerschein, Wasserrutschen-Rennen, ein Beachvolleyballturnier und Wasserspielzeug. Der Eintrittspreis ist an diesem Tag ermäßigt und beträgt für Erwachsene zwei Euro (regulär 3,50 Euro), Kinder und Jugendliche bezahlen 1,50 Euro (regulär zwei Euro). Inhaber des Ferienpasses erhalten freien Eintritt.
Am 2. Mai 1976 eröffnete nach 22-monatiger Bauzeit das Wellenfreibad Südfeldmark auf einem rund 40.000 Quadratmeter großen Areal mit seinen drei großen Becken und einem Planschbecken. Hauptattraktion ist das in Wattenscheid und auch Bochum einmalige Wellenbecken, das in regelmäßigen Abständen „Meeresbrandung“ simuliert.
Finanzielle Mittel der Sportförderung und der Bezirksvertretung Wattenscheid trugen dazu bei, das im Volksmund „Monte Schlakko“ genannte Bad immer wieder zu modernisieren und attraktiver zu gestalten: 1997 erfolgte der Einbau einer Solaranlage, 2002 kam eine Beachvolleyball-Anlage und später eine Wasserrutsche dazu.
Bei gutem Wetter besuchen mehr als 4.500 Badegäste täglich das Wellenfreibad. An einem Wochenende im August 2003 feierten insgesamt fast 13.000 große und kleine Besucher bei einer Poolparty den Beginn der Ferien. Vor der "Meeresbrandung" kommt alljährlich der Schrubbereinsatz. Dieses Bild zeigt die Arbeiten vor dem Saisonstart. Foto: Archiv
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
36
Erika Huber aus Bochum | 18.08.2016 | 15:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.