Abendrot und Morgenrot

Anzeige
Bei Sonnenuntergang färbten sich zunächst die tiefsten Wolken rot
Der Himmel ist in letzter Zeit wieder ein wenig farbenfroher geworden. Das im November leider recht häufige Grau wurde gestern abend und heute früh durch etwas Rot aufgelockert.

So gab es gestern abend über Bochum ein recht hübsches Abendrot zu beobachten. Es war zwar relativ klein, aber intensiv.
Heute früh gab es dann um kurz vor 8 Uhr an der Aufgleitbewölkung einer Warmfront ein Morgenrot zu sehen. Besonders interessant wurde dieses durch eine darin erscheinende rote Lichtsäule.

Bei Lichtsäulen handelt es sich um eine weitere Haloart. Sie entstehen jedoch nicht durch Lichtbrechung, wie die farbigen Halos, sondern durch Reflektion des Sonnenlichtes an Eiskristallen. Heute früh fielen diese Eiskristalle aus den Wolken der Warmfront (Altostratus) aus, erreichten den Boden jedoch nicht. Die Unterseiten der Eiskristalle spiegelten das Licht der aufgehenden Sonne und erzeugten einen nach oben weisenden Lichtstrahl. Der Effekt ist ähnlich dem der Lichtstreifen an einer Jalousie, wenn die Sonne daraufscheint.

Normalerweise sind Lichtsäulen weiß, da die aufgehende Sonne jedoch rot war (daher auch das Morgenrot), war die Lichtsäule ebenfalls rot.
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
54.645
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 24.11.2015 | 19:08  
8.248
Tanja Wehlauch aus Essen-Borbeck | 03.12.2015 | 18:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.