Der Mönchsgeier ist wohl in der Natur, sonne Art Gesundheitspolizei, im Tierpark Bochum zu sehn!

Anzeige
Bochum: Klinikstr. 41-43 | Der Mönchsgeier ernährt sich in erster Linie vom Aas großer und mittlerer Säugetiere. Gelegentlich, speziell im Sommer, wenn es weniger Aas gibt, schlägt er auch selbst kleinere Beutetiere wie Eidechsen und Schildkröten, aber auch Hasen und ähnlich große Säuger wie etwa junge Huftiere. Am Kadaver ist der große Geier meist die dominante Geierart, er lässt sich nix wegnehmen!
1
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
8.029
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 04.06.2017 | 14:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.