Eichelhäher gerettet... -- Feuerwehr Dein Freund und Tierhelfer...

Anzeige
Erste Hilfe mit Wasser aus der Mini-Spritze... (Foto: Feuerwehr Bochum)

Die Feuerwehr Bochum wurde am heutigen Montag gegen 13:09 Uhr durch einem aufmerksamen Passanten zu einem verletzten Vogel in Höhe des Gerätehauses der Freiwilligen Feuerwehr Höntrop/Eppendorf gerufen.

Vor Ort fanden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Bochum einen verletzten Eichelhäher vor.

Das ermüdete und orientierungslose Tier konnte ohne Schwierigkeiten eingefangen werden. Nach Versorgung mit Wasser über eine kleine Spritze wurde das Wildtier bereits deutlich agiler.

Eine Kleintierpraxis auf der Wittener Straße erklärte sich trotz bevorstehenden Endes der Öffnungszeit sofort bereit, das Tier und die Weiterversorgung zu übernehmen. 

Kommentar von Volker Dau:

Dank an die Feuerwehr für die Tierrettung mit einfachen Mitteln...

Dazu die tollen Fotos!

Das heisse Wetter ist nicht einfach für Mensch und Tier! Deshalb auch Niemand im Auto zurücklassen!

Tierfreunde stellen auch reichlich Wassernäpfe für Eichhörnchen und Vögel in den Garten und Ladenbesitzer Hundenäpfe mit Wasser vor die Tür!

Natürlich auch selbst genug Wasser trinken um nicht den Rettungsdienst unnötig belasten zu müssen!

Glück Auf
Volker Dau
2
2
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentare
39.205
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 14.05.2018 | 23:14  
2.051
Brigitte Böhnisch aus Bochum | 15.05.2018 | 07:13  
11.689
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 15.05.2018 | 09:44  
16.066
Gerd Szymny aus Bochum | 15.05.2018 | 18:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.