Jedem Kind ein Baum - Stürmische Zweitklässler besuchen Walderlebnisschule

Anzeige
Jedem Kind ein Baum - Zweitklässler Pflanzaktion der Walderlbnisschule Bochum. Gemäß den Motti "Jedem Kind ein Baum" und "Aus Schaden wird man klug" gab's altersgerecht aufbereitet Information zum Thema Sturmschäden im Forst, die das Pfingstunwetter Ela angerichtet hat.
Bochum: Walderlebnisschule Bochum | Altersgerecht aufbereitete Information zu Wald, Wild, Natur- und Klimaschutz waren die Themen für die Klassen 2a und 2b der Gemeinschaftsgrundschule Wilbergschule, die kürzlich die Walderlebnisschule Bochum besuchten.

Nach einer kleinen Lehrstunde im Wald-Klassenzimmer ging's dann für die gut 50 Schüler plus Lehrerinnen und Begleiteltern in den Lernort Natur Wald, um sich auf sicheren Wegen ein Bild davon zu machen, was der Pfingststurm Ela im Forst angerichtet hat. Denn noch längst sind nicht alle Schäden, die dieses Unwetter hervorbrachte, aufgeräumt oder beseitigt.

Beeindruckt von den immensen Schäden waren die Kinder begeistert, als es dann darum ging, einen kleinen Beitrag zur Wiederaufforstung zu leisten. Frei nach dem Motto Jedem Kind ein Baum stellte die Walderlebnisschule Pflanzbehälter, Erdboden und schon angekeimte Kastanien, Eicheln und Walnüsse zur Verfügung, die von den Schülern behutsam eingepflanzt wurden und jetzt darauf warten, sich zu einem Wilberg-Wäldchen zu entwickeln.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.