Polizei zeigt auch ein Herz für wilde Tiere! Jungfuchs befreit!

Anzeige
Jungfuchs in misslicher Lage vor seiner geglückten Befreiung! (Foto: Polizei Bochum)
Bochum: Wald | Wie PHK Guido Meng soeben meldet wurde die Polizei zu einem "Tier-Notruf" gerufen...


Das ging für ein kleines Bochumer Füchslein aber noch einmal glimpflich aus!

Es hatte sich in der zurückliegenden Nacht zum 30. Januar in einem Drahtzaun in einem Waldstück an der Straße "Am Langen Seil" nahe "Am Knüpp" verheddert.

Eine Passantin fand den verstörten Vierbeiner gegen 10 Uhr.

Die besorgte Dame verständigte umgehend die Polizei.

Die Beamten der Wache Südost sowie der hinzugezogene Jagdaufsichtsberichtigte zerschnitten den Zaun vorsichtig und befreiten so den kleinen Reineke aus seiner misslichen Lage.

Dieser rannte sofort davon. Augenscheinlich war er zum Glück unverletzt. Das angehängte Foto zeigt den kleinen Fuchs kurz vor seiner Rettung.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.220
Brigitte Böhnisch aus Bochum | 31.01.2015 | 08:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.