Simon Bartolena: Monet

Anzeige
Simon Bartolena: Monet


Kurze Vorstellung von dem Künstler , wer ihn z.B. nicht kennt :

Claude Monet (1840-1926) begeistert immer wieder den Betrachter ,
mit seinen Darstellungen von Blumen, vor allen Dingen seinen Sonnenuntergängen, seine Linienführung und die Formen sind fast nur noch durch die Farbe selbst angedeutet .
Immer wieder ist das Licht sein Thema und ganz besonders das Wasser .
Seine damaligen Zeitgenossen bescheinigen ihm, wie toll er es vermag, z.B. das Licht auf die Leinwand zu bannen. Einmalig !

Er zählt ohne Frage zu den bedeutendsten Malern der Weltgeschichte.
Seine Bilder erzielen immer wieder Höchstpreise auf Versteigerungen .
Wenn man vor seinen Gemälden steht , wird man schnell gefangen genommen von einem Rausch der Farben und seiner Kraft seiner Gestaltung.
So ergeht es mir.
Es gibt ja noch einige Maler ,
die so mit den Farben spielen , z.B. Paul Gaugin .

Simona Bartolena ist eine renommierte Kunsthistorikerin, die schon einige Bücher verfasst hat. Sie hat große Sachkenntnis , es wird auf jeder Seite spürbar und macht dieses Buch zu einem einmaligen Leseerlebnis.



Seine Seerosenbilder in ihrer ganzen abstrakten Schönheit verkörpern etwas wunderbar Vollkommenes und ziehen den Betrachter völlig in seinem Bann. Sie Seerosenbilder gehören wohl zu den bedeutendsten Bildwerken des 20. Jahrhunderts.Das Bild Seerosen , mit deiesen blauen Farben , wie er damit quasi spielt , einfach genial .

Ich habe mich jedenfalls sehr gefreut , als das Werk bei mir ankam .
Die Freude ist groß . Es wird einen Ehrenplatz in meinem Bücheregal erhalten .
Fazit : Wer sich an tollen Bildern erfreuen kann , der sollte sich dieses Buch zulegen .
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.