Wohin in Witten zum Spaziergang? - Hammerteich, Borbachtal und Hohenstein

Anzeige

Eine Runde Wandern gefällig?

Wie wäre es, am Hammerteich in Witten zu beginnen, weiter durch das Borbachtal zu gehen und schließlich am Bergerdenkmal Hohenstein zu enden? Belohnt wird man mit einem wunderbaren Blick auf die Ruhr, dem alten Wasserwerk, der Stadt Wetter und Witten - Bommern.
Lehrbienenstand, Waldlehrpfad, Wild- und Wildschweingehege und der Streichelzoo - es gibt auch für Kinder viel zu entdecken, ganz abgesehen von der großen Sportwiese, Spielplatz und Tischtennisplatten und einem Naturpfad für barfüßiges Gehen im Sommer.
Am Hammerteich werden Elektroboote ins Wasser gelassen, aber bei dem heutigen herbstlichen Wetter bettelten nur die Enten um Futter.
Im Winter wird der Hammerteich bei guter Eisdecke zum Schlittschuhfahren frei gegeben.
Fußläufig ist dieses Gebiet auch vom Bahnhof aus durch den Stadtpark zu erreichen.
Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, mit dem Auto direkt zum Hohenstein zu fahren, aber... wer langsam geht, sieht mehr!
1
0
2 Kommentare
39.505
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 16.11.2014 | 12:02  
49.859
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 16.11.2014 | 20:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.