Zweite Wildnis für Kinder

Anzeige
In Dahlhausen wird die erste Wildnis für Kinder bereits eifrig genutzt. Am kommenden Wochenende wird es dann auch in der Hustadt wild. (Foto: Biostation)
Nach Dahlhausen entsteht in der Hustadt nun die zweite Bochumer „Wildnis für Kinder“: Am Sonntag, 23. Juni, wird die Grünanlage Nähe Hu-Town/ Sportplatz Westerholtstraße zur „Wildnis für Kinder“ umgewidmet.

Nachdem um 14.30 Uhr ein Falkner den Flug eines Greifvogels präsentiert, geben Bürgermeisterin Gabriela Schäfer, Bezirksbürgermeister Helmut Breitkopf-Inhoff, Regionalbotschafterin der NRW-Stiftung Michaela Sprenger und Bochums Landtagsabgeordneter Thomas Eiskirch den Startschuss für eine Fläche, die Kinder einlädt, selbst bestimmt ihre eigenen Naturerfahrungen zu machen.
„Wildnis für Kinder“ wird von der Stadt Bochum maßgeblich unterstützt und von der „NRWStiftung Natur, Heimat, Kultur“ in erheblicher Weise gefördert. Zur Eröffnung lädt die Biologische Station mit Unterstützung des Arbeitskreises „Kinder und Eltern in der Hustadt“ und weiterer Verbände alle Kinder sowie Freunde, Eltern und Nachbarn zu einem bunten Nachmittag mit Kaffee, Grill und Waffeln ein.
Selbstverständlich gibt es die Gelegenheit, das Gelände mit einer Wildnis-Rallye und vielem mehr unter die Lupe zu nehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.