34 Turnhallen – davon allein 14 im Bezirk Mitte – sind aufgrund baulicher Mängel bis auf weiteres nicht mehr zu nutzen

Anzeige
Bochum: Bezirk Mitte | Wären nicht Teile der Turnhallendecke der Gräfin-Imma-Schule heruntergekommen, wären bis heute die anderen Turnhallen erst gar nicht untersucht worden. Folglich wären die betreffenden Turnhallen weiter von Schüler und Schülerinnen sowie von Sportvereinen genutzt worden, ohne zu wissen, welchen Gefahren sie ausgesetzt gewesen wären. Von Glück kann man sagen, dass die Teile heruntergekommen sind, und zwar zu einem Zeitpunkt, zu dem keine Nutzung anstand.
Seit Jahren beklagt die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Bochum-Mitte den Sanierungsstau gerade von Schul- und Sportstätten und fordert eine Erhöhung Mittel, die jedoch regelmäßig von der Rot-Grünen-Koalition abgelehnt wird. Vor dem Hintergrund dieses Debakels fragt sich die CDU-Fraktion, wie sicher Schüler und Schülerinnen überhaupt in Bochums Schulen sind. Gibt es darüber hinaus noch weitere Mängel, die bislang nicht erkannt wurden oder die man erst gar nicht erkennen wollte.
Dazu Fraktionsvorsitzender James Wille der CDU in der Bezirksvertretung Bochum-Mitte: „Da sollen das BVZ und andere Gebäude der Bochumer Stadtverwaltung für fast 140 Millionen Euro abgerissen und neu gebaut werden, da leistet sich die Stadt mit einem Millionenaufwand für den Ausbau von Fahrradwegen, an einem Prestige-Projekt teilzunehmen, um in den Kreis „Fahrradfreundliche Stadt“ aufgenommen zu werden, da werden Straßen gesperrt, um anschließend mit Millionen eine bis dahin funktionierende Kreuzung umzubauen oder da soll der Betriebshof für mehr als 30 Millionen verlegt werden. Offensichtlich ist für alles, was der Rot-Grünen-Koalition ideologisch in den Kram passt, Geld da, nur für die Nebensächlichkeiten wie Bildung und Sport scheinen die Geldquellen plötzlich zu versiegen. Die CDU-Fraktion fordert die Bochumer Bürgerinnen und Bürger auf, sich endlich gegen diesen rotgrünen Wahnsinn zu stellen. Nicht SPD und Grüne stehen in dieser Stadt im Vordergrund, sondern einzig und allein die Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.