80-Cent-Jobs für Geflüchtete sind schäbiger als schäbig meint Bernd Riexinger

Anzeige
Berlin: Bundesarbeitsministerium |

80-Cent-Jobs für Geflüchtete sind schäbiger als schäbig

Bundesarbeitsministerin Nahles will mit dem Integrationsgesetz für
Geflüchtete 100.000 neue Arbeitsgelegenheiten schaffen, laut
Medienberichten den Betroffenen generell aber nur 80 Cent pro
Arbeitsstunde zahlen.

Dazu erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

80-Cent-Jobs für Geflüchtete sind schäbiger als schäbig. Auf diese
Idee muss man erstmal kommen: Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles
gönnt Menschen die vor Krieg, Verfolgung und Hunger geflohen sind nicht
mal die ohnehin schäbigen Ein-Euro-Jobs, sondern will ihnen noch
weniger zu zahlen.

Ich bin fassungslos, was eine sozialdemokratische Bundesarbeitsministerin sich hier wieder ausgedacht hat. Dass sich die SPD wieder verstärkt dem Thema soziale Gerechtigkeit zuwenden will, wie ihr Parteivorsitzender vor nicht allzu langer Zeit verkündet hat, scheint sich noch nicht bis zu ihr rumgesprochen zu haben oder muss biszum Ende der große Koalition warten.

Die über 80.000 Ein-Euro-Jobber in Deutschland erhalten mindestens 1,05
Euro pro Stunde als "Mehraufwandsentschädigung".

Kommentar von Volker Dau:

Es kommt nicht oft vor das ich mit die "LINKE" einig bin...

Hier könnte ich wohl erstmalig jeden Satz unterschreiben?

Ja, auch ich finde es schäbig einem Menschen für seine Arbeit noch weniger als einen €uro zu zahlen!

Denn selbst bei einem 1 €uro-Job kann wohl Niemand ernsthaft von einer "Bezahlung oder Entlohnung" einer Arbeitsleistung reden!

Das ist weniger als ein Almosen!

Es ist wohl an der Zeit das die "SPD" das "S" für Sozial aus ihrem Namen streicht , Frau Nahles?

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
1.237
Brigitte Böhnisch aus Bochum | 10.06.2016 | 14:45  
478
Peter Krämer aus Bochum | 10.06.2016 | 15:18  
6
Lisa Lee aus Dortmund-Nord | 04.10.2016 | 16:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.