Bundesweite Protestaktionen gegen Trump

Anzeige
Massenproteste gegen Trump in Washington/USA
Die Bundesweite Montagsdemo hat zu bündnisweiten Protesten gegen die Politik Trumps am 23.1.17 aufgerufen. Am kommenden Montag gibt es auch in Bochum eine Kundgebung gegen die rechtslastige Politik von Trump. Zu dieser Kundgebung wurden mehrere Organisationen, Gewerkschaften und Parteien aufgerufen. Bundesweit solidarisieren sich Demonstranten mit den Massenwiderständlern in den USA gegen Trump.

Nur einen Tag nach der Amtseinführung von Donald Trump ist das andere Amerika auf die Straße gegangen, um gegen seine Präsidentschaft und für Frauenrechte zu demonstrieren. Die Proteste, die bereits auch in vielen Orten im Ausland stattfanden, gehören zu den größten koordinierten Demonstrationen, die das Land je gesehen hat. Bis zu einer halben Million kamen nach Washington, mehrere Hunderttausende gingen in Boston, New York, Philadelphia, Chicago, Los Angeles und in vielen anderen Städten auf die Straße (Quelle: Welt N24-Digital-Zeitung). Diese Menschenmassen stellten die Anzahl der Anhänger Trumps bei der Amtsübergabe am Vortag weit in den Schatten.

Kaum ist Trump im Amt, hat er eines seines "fortschrittlichen" Versprechen eingehalten: Die Gesundheitsreform, die Obama angestoßen hat, wird wieder rückgängig gemacht. Mittellose Kranke können dann qualvoll sterben, da sie die Kosten für die medizinische Versorgung nicht aufbringen können. Auch soll eine Mauer zu Mexiko auf Kosten dieses Staates errichtet werden, in dem Trump auf die Einfuhren von Mexiko hohe Zölle erheben will. Die Einfuhr von deutschen Autos in die USA will Trump ebenfalls mit Strafzöllen von 35% belegen, sollte der deutsche Autobauer BMW seine Autos nicht in den USA produzieren bzw. sein geplantes Werk in Mexiko aufgeben. Mit der "Umweltpolitik" Trumps zu Gunsten der Energie- und Ölkonzerne trägt Trump zur weiteren Umweltzerstörung in den USA ein und der Protest gegen diesen neuen Präsident wird immer weiter wachsen!

Es wird eine spannende Debatte am 23.1.17 um 18.00 Uhr erwartet. Die Kundgebung findet auf der Kortumstr. in Höhe des Einkaufszentrums Drehscheibe statt.

Ulrich Achenbach
Moderator
0
2 Kommentare
15.354
Volker Dau aus Bochum | 22.01.2017 | 15:40  
57
Erika Huber aus Bochum | 23.01.2017 | 16:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.