CDU wünscht Verlängerung der U35 von Bochum bis nach Recklinghausen

Anzeige
Die U35 soll nach Wunsch der CDU bis nach Recklinghausen verlängert werden. (Foto: Bogestra)

Eine verbesserte Verbindung zwischen Bochum und Recklinghausen hält die CDU-Fraktion nicht nur für wünschenswert, sondern auch für notwendig. Der Entwurf des VRR-Nahverkehrsplans befasst sich mit den Verkehrsbeziehungen zwischen Recklinghausen und Bochum und erkennt ein Verbindungsdefizit.

CDU-Ratsmitglied Dirk Schmidt: "Die CDU setzt sich im Gegensatz zu SPD und Grünen für eine oberirdische Verlängerung der Stadtbahnlinie U35 über Herne-Strünkede nach Recklinghausen ein. Zumindest auf regionaler Eben konnte erreicht werden, das Anliegen in Stellungnahmen zum ÖPNV-Bedarfsplan zu formulieren. Bei den ursprünglichen Planungen der U35 war die Linie sogar bis Recklinghausen geplant. Leider hatte sich Recklinghausen damals dagegen ausgesprochen."
Heute beurteilt der Rat der Stadt Recklinghausen die Lage anders und hat keine Angst mehr um seine Innenstadt. Am 4. Juli verabschiedete der Rat eine Resolution und forderte, die Einrichtung einer Regionalbahnlinie Recklinghausen-Bochum auf vorhandenen Bahngleisen und unter Nutzung der bereits vorhandenen Haltestellen zu prüfen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
13.697
Volker Dau aus Bochum | 21.07.2016 | 18:58  
363
Jens Wittbrodt aus Bochum | 21.07.2016 | 21:02  
13.697
Volker Dau aus Bochum | 21.07.2016 | 21:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.