CDU wundert sich über offenkundige Verzweiflungakte beim Mitbewerber

Anzeige
Der Bochumer OB Wahlkampf treibt manchmal schon seltsame Blüten. Vermutlich aus purer Verzweiflung versucht der SPD-Kandidat jetzt das Interesse an der Bochumer CDU für eigene Zwecke zu nutzen.
Internetnutzer, die mit der Suchmaschine von T-Online nach "CDU Bochum" suchen, finden dort unter "Anzeigen" eine Werbeanzeige des SPD-Kandidaten.
Spannend ist, dass man bei der Bochumer SPD offenbar glaubt, dass diejenigen, die gezielt nach der Bochumer CDU suchen, sich für Wahlwerbung der Konkurrenz interessieren würden. Welches Bild vom Wähler bzw. Internetnutzer dem offenkundig zu Grunde liegt, mag jeder für sich selbst entscheiden.
Wenn Kompetenz und Qualifikation den Ausschlag geben, heißt der nächste OB ohnehin Klaus Franz.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
13.694
Volker Dau aus Bochum | 13.08.2015 | 14:07  
8.924
Christoph Nitsch aus Bochum | 14.08.2015 | 00:22  
26
Christian Haardt aus Bochum | 14.08.2015 | 09:27  
13
Jens Matheuszik aus Bochum | 15.08.2015 | 00:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.