Christian Haardt soll Norbert Lammert folgen - CDU Kreisvorstand schlägt ihn als Kandidat für die Bundestagswahl vor

Anzeige
Christian Haardt tritt bei der Bundestagswahl für den Wahlkreis 140 an. (Foto: CDU)
Der Kreisvorstand der CDU Bochum hat in einer Sondersitzung beschlossen, Christian Haardt für die Bundestagswahl im kommenden Herbst vorzuschlagen. Haardt soll für die CDU als Direktkandidat im Wahlkreis 140 - Bochum I (Stadtbezirke Mitte, Wattenscheid, Süd und Südwest ) antreten, in dem bislang Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert angetreten ist. In der vergangenen Woche hatte Lammert erklärt, nicht erneut für den Bundestag kandidieren zu wollen.
Der 51-jährige Rechtsanwalt, Christian Haardt, ist Kreisvorsitzender der Bochumer CDU und sitzt für die CDU seit 2012 im nordrhein-westfälischen Landtag.
Ferner hat der Kreisvorstand beschlossen, für den Landtagswahlkreis 108 – Bochum II, Marcus Stawars zu nominieren. Der Dipl. Verwaltungswirt sitzt für die CDU im Bochumer Rat und ist Vorsitzender der CDU im Stadtbezirksverband Bochum-Süd.
Die offizielle Nominierung der CDU Kandidaten für den Bundestagswahlkreis 140 und den Landtagswahlkreis 108 wird jeweils durch eine Wahlkreismitgliederversammlung erfolgen. Für beide Versammlungen ist der 19. November 2016 avisiert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
13.687
Volker Dau aus Bochum | 25.10.2016 | 13:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.